Lust auf eine Luftveränderung?
Mit der Abfahrt der Sommertouristen und der Ankunft der ersten Tiefdruckgebiete startet die Surfsaison!
Nach unserer Tour durch die besten Kitesurf- und Sightseeing-Destinationen am Mittelmeer und durch die besten Kitesurf & Surfspots an der südlichen Atlantikküste steht heute unsere wunderschöne Westküste im Rampenlicht!

Um Sie zu den schönsten Orten unseres blauen Planeten zu begleiten, hat Sportihome als Community-Plattform für Sport die besten Reisetipps zusammengestellt und stellt sie Ihnen hier vor. Es handelt sich um Spots, die von der Community empfohlen wurden, sowie um Unterkünfte bei Menschen, die wie Sie Freude daran haben, ihre Erfahrungen und Tipps mit anderen zu teilen!

Egal, ob Sie eher Reef, Beachbreak, Shortboard, Longboard, Freestyle-Kitesurfen oder Surfen bevorzugen: Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei 😉
Es ist nicht nötig, für eine Luftveränderung bis ans andere Ende der Welt zu reisen! Surftrip durch fünf französische Departements, voller Action, good vibes und gemeinsamem Surfspaß. Wir sehen uns auf dem Wasser!

 

VON LA ROCHELLE BIS BREST

CHARENTE-MARITIME

SURFEN UND KITESURFEN IN LA ROCHELLE

surfing on the west coast

Wo kann man surfen?
In Les Portes en Ré, eine Empfehlung von Cyril:
„Le Lizay“

Der Strand von Lizay ist ein schöner, naturbelassener Strand in den Departement Landes.
Hier können fortgeschrittene Surfer großartige Sprünge machen.

Wo kann man Kitesurfen?
In Rivedoux-plage, eine Empfehlung von Marie-Pierre:
„Rivekite“

Zwischen der Île de Ré und der Brücke von La Rochelle liegt der Ort Rivedoux, ein idealer Spot zum Kitesurfen.
Je nach den Wetterbedingungen haben Sie die Wahl zwischen den Stränden Rivedoux Nord und Rivedoux Sud (Sandbank von Chaveau).
Die Winde kommen auf der Insel eher später auf, deshalb ist es am besten gegen Ende des Nachmittags und bei steigender Tide zu surfen.
Aufgepasst, die Startbereiche sind ziemlich eng.

Und wo kann man übernachten?
Bei Marie-Pierre in Sainte-Marie-de-Ré:
„Charmantes Haus in der Nähe von Meer und Radwegen“
140 €/Nacht für 5 Reisende (Preis Nebensaison)

Marie-Pierre empfängt Sie in einem charmanten, 70 m² großen Haus, das komplett renoviert und möbliert ist. Es liegt nur wenige Meter vom Strand entfernt.
Die Unterkunft verfügt über einen hübschen, sonnigen Innenhof mit direktem Zugang, damit Sie Ihre Fahrräder unterstellen können und um Ihnen die Rückkehr vom Strand zu erleichtern. Außerdem ist er der ideale Lagerort für Ihre Ausrüstung nach einem großartigen Surfausflug.
Und um den Tag perfekt ausklingen zu lassen, stehen Ihnen ein Grill, Liegestühle und eine Sitzecke im Garten zur Verfügung.

VENDEE

SURFEN AND KITESURFEN IN LA-TRANCHE-SUR-MER

surfing on the west coast - la terriere

Wo kann man surfen?
In La-Tranche-sur-mer, eine Empfehlung von Yann: 
„La Terrière“

Erleben Sie unseren Super Surfspot bei steigender Flut! Optimale Bedingungen herrschen bei Ost/Nordost-Wind und einer West/Nordwest-Dünung.
Ein Parkplatz steht genau vor dem Spot zur Verfügung, damit Sie mit Ihrem Brett nicht zu weit laufen müssen 😉

Wo kann man Kitesurfen?
In Tranche-sur-mer, eine Empfehlung von Yann
„Le Phare”

Ein Kitesurf-Spot, aber auch ein Surf-, SUP- und Windsurf-Spot, wenn der Wind stark ist.
Ideal ist er auch bei Nordwestwind, dann jedoch eher für erfahrene Kitesurfer.
Denken Sie an Aqua-Schuhe, da der Untergrund ziemlich felsig ist.
Das ist der einzige Strand, an dem man in Tranche-sur-mer Kitesurfen kann.

Und wo kann man übernachten?
Bei Yann in La Tranche-Sur-Mer: 
Haus zum Verlieben
50 €/Nacht für 4 Personen (Preis Nebensaison)

Im Herzen von La Tranche sur Mer liegt dieses eingeschossige Haus in einer geschlossenen Wohnanlage. Es bietet eine tolle Basis für gelungene, sportliche Ferien!
Da das Haus in der Nähe des Wassersportzentrums und des Hauptstrandes liegt, können Sie alles zu Fuß erreichen.
Genießen Sie die authentische Anlage mit ihrem abgeschirmten Garten und einer nach Süden ausgerichteten Terrasse.
Außerdem steht Ihnen eine Garage zur Verfügung, die einfach perfekt ist, um Ihre Ausrüstung sicher unterzubringen!

 

LOIRE-ATLANTIQUE

KITESURFEN IN SAINT-NAZAIRE

Wo kann man surfen?
Wie bitte? Es gibt noch keinen bekannten Surfspot in Departement Loire-Atlantique auf Sportihome?
Es gibt dort bestimmt schöne Surfspots, oder? Wenn Sie einen oder mehrere in Petto haben, teilen Sie sie doch bitte mit der Community der Sportinauten, indem Sie HIER klicken.

Wo kann man Kitesurfen?
In Pornichet, eine Empfehlung von Fabien:
„Pornichet“

Ein Kitesurf-, Windsurf- und Standup-Paddle/Surf-Spot – je nach den Wetterbedingungen, Sie werden hier auf jeden Fall Ihr Glück finden! 😉
Es gibt eher Wellen und Freeride, bei einer Windrichtung aus Nord, West und Süd.
Auch für die Verpflegung ist ganz in der Nähe gesorgt, in einfachen und netten Strandrestaurants.  Es gibt auch einen Segelverein; wenn Sie also einmal Katamaran oder Laser ausprobieren wollen, flitzen Sie einfach los!

In Saint-Brevin-les-Pins, eine Empfehlung von Alexandra: „Le Pointeau“

Der Kitesurf-Spot Pointeau liegt in einer großen flachen Lagune in der Nähe eines weiten Strandes mit weißem Sand.
Kitesurfen Sie je nach Lust und Laune vor der Flut in den Wellen oder gehen Sie bei Niedrigwasser zum Windsurfen.
Die Winde kommen aus Südwest/West/Nordwest/Nord/Nordost.
Zum Parken steht der Parkplatz am Wassersportzentrum im Norden des Strandes zur Verfügung.

Und wo kann man übernachten?
Bei Alexandra in Saint-Brevin-l’Ocean
„Ruhig gelegenes Haus im Pinienhain am Strand“
340 €/Nacht für 10 Personen (Preis in der Nebensaison)

Alexandra bietet ein typisches Haus der Gegend an, mit einer komplett renovierten Innenausstattung.
Die Gäste teilen sich das Wohnzimmer beim Frühstück mit anderen passionierten Sportlern und können so nette Leute kennenlernen.
Dieses Haus im Schatten von Pinien und in Strandnähe ist einfach perfekt zum Strandsegeln, Kitesurfen, Meerwandern, für Reitausflüge am Strand und zum Wakeboarden.

 

MORBILHAN

KITESURFEN IN GÂVRES

Surfing and kiteboarding on the west coast - Petite mer de Gavres

Wo kann man surfen?
Wie bitte? Es gibt noch gar keinen Surfspot rund um Gâvres auf Sportihome? Es gibt doch sicherlich hübsche Surfspots, oder? Wenn Sie einen oder mehrere in Petto haben, teilen Sie sie doch bitte mit der Community der Sportinauten, indem Sie HIER klicken.

Wo kann man Kitesurfen?
In „Gâvres”, eine Empfehlung von Muriel:
„Petite mer de Gâvres“

In der Nähe von Gâvres ist das Wasser flach, sodass es wie geschaffen zum Lernen oder für Freestyle ist. An diesem Spot herrschen Ost-, Süd- und Westwinde.
Sie sollten jedoch auf die Gezeiten achten, denn es wird schnell unmöglich, bei Flut aufzutakeln oder zu starten. Der Strand ist kurz und es kann zu Shorebreaks kommen.
Der Spot liegt an einem breiten Sandstrand, der mit dem Auto über Plouhinec zugänglich ist (Parkplatz vor Ort).
Ein Plus: Im Sommer kann man mit der Fähre nach Port Louis und Lorient fahren.

Und wo kann man übernachten?
Bei Marie in Gâvres: 
Villa am Meer in Gâvres Plouhinec
63 €/Nacht für 8 Personen (Preis Nebensaison) 

Marie stellt Ihnen ihre Villa zwischen Land und Meer zur Verfügung, in der Nähe des Mer de Gâvres, das bekannt für das Wattfischen und seinen Kitesurf-Spot ist.
Die erst kürzlich renovierte helle Villa wird Sie mit ihrer gemütlichen und freundlichen Inneneinrichtung, ihrer Terrasse mit Sitzmöbeln und dem Grill begeistern – und das alles auf einem Grundstück von 900 m²!
Hier in der Nähe der Sandstrände können Sie auch die Kitesurfer beobachten, die sich auf dem Mer de Gâvres tummeln. So können Sie sich schon morgens beim Kaffeetrinken motivieren!

 

FINISTERE

SURFEN AND KITESURFEN IN PLOMEUR

surfing and kiteboarding on the west coast - plage du steir

Wo kann man surfen?
In Plomeur, eine Empfehlung von Emmanuelle:
„La Torche“

Mitten im Pays de Bigouden gelegen, ist La Torche der bekannteste Surfspot in der Bretagne!
Der Ort besitzt einen fantastischen und riesengroßen Sandstrand, an dem große Sportwettbewerbe stattfinden, beispielsweise die Coupe de France und die französischen Meisterschaften.
Die Wellen sind häufig sehr hoch, sodass man hier das ganze Jahr über surfen kann!
Auch das süße Nichtstun und das Baden kommen nicht zu kurz, es gibt Duschen und im Sommer eine Badeaufsicht.

Wo kann man Kitesurfen?
In Penmarch, eine Empfehlung von Emmanuelle:
„Plage du Steir“

In diesem Spot kommen insbesondere die Freeride-Fans unter den Kite- und Windsurfern auf ihre Kosten.
Der Ort bietet keine besonderen Gefahren und ist für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignet.
Im Sommer kommt zur Freude aller ein schöner Südwestwind auf. In der übrigen Zeit dreht der Wind auf Ost/Nordost, einfach perfekt für das Surfen im flachen Wasser!
Le Ster ist ein großer Sandstrand, der von einem Parkplatz am Beginn des Spots erreichbar ist.

Und wo kann man übernachten?
Bei Raymond in Treffiagat,
„Haus nur 300 m vom Hafen von Guilvinec und vom Strand entfernt“
50 €/Nacht für 8 Personen (Preis Nebensaison)

Raymonds großes Haus ist die ideale Unterkunft für größere Reisegruppen. Es verfügt über einen geschlossenen, 250 m² großen Garten mit Tisch und Grill sowie einer kleinen Terrasse, um draußen essen zu können.
Der berühmte Surfspot La Torche befindet sich nur etwa zehn Kilometer entfernt.
Für diejenigen, die einen sportlichen Tag an Land verbringen möchten, stellt Raymond acht Fahrräder zur Verfügung!